Exkursion | 03.06.2019 – 05.06.2019

Exkursion ins Gartenreich Dessau-Wörlitz

Auf Facebook teilen Tweet

Leopold III. Friedrich Franz, Fürst von Anhalt Dessau, war ein großer Anhänger der Aufklärung. Inspiriert durch die Ideen Jean Jacques Rousseaus ließ ihn der Glaube an die Vernunft ein bis heute unvergleichbares Gartenreich entwickeln: Die Wörlitzer Gärten, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Sie sind ebenso Ziel der Exkursion wie die Städte Leipzig und Halle/Saale, deren historische Entwicklungen und Ereignisse bis in unsere Zeit maßgeblich vom Glauben beeinflusst wurden. 


Leipzig, Stadt der Bücher und Verlage, der Wissenschaften, Wohn-und Lebensort u. a. von Gotthold Ephraim Lessing, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn, bietet kulturelle Superlative. Die Exkursion enthält auch einen Konzertbesuch während der Händel-Festspiele in Halle/Saale.

- B
usfahrt nach Leipzig, Halle Wörlitz, Wolfenbüttel und retour
- Konzertkarte Händelfestspiele
- 2 Übernachtungen inkl. Frühstück
- Tourismusabgabe
- Stadtführung Leipzig
- Abendessen Leipzig
- Eintritt und Audioguide Händel-Haus
- Café Kuchen in Halle/Saale
- Gondelfahrt innerhalb der Wörlitzer Gärten
- Führung Wörlitzer Gärten
- Eintritt und Führung in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
- Eintrittskarte für die Ausstellung „Glaube“

Referent: Dr. Hans Peterse

Teilnahmegebühr € 449
Anmeldung bis 18.04.2019

Nymph%c3%a4umw%c3%b6rlitz
Nymphäum Wörlitz | © Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, Bildarchiv, Foto: Heinz Fräßdorf