Brenninkmeyer, Langemeyer, Tassemeier Die Hof- und Familiennamen auf -meier im Tecklenburger Land

Auf Facebook teilen Tweet
Cover meyer
Cover | © Draiflessen Collection

Hof- und Familiennamen mit der Endung -meier in kommen in Westfalen, und hier wiederum vor allem vom Lipperland bis zum Tecklenburger Land, besonders häufig vor. Warum kam es seit dem ausgehenden Mittelalter zu der vermehrten Bildung von Namen mit der Endung -meier, und welche Bedeutung respektive Herkunft haben die zahllosen Vorsilben?
Diesen Fragen spürten sechs Referentinnen und Referenten im Rahmen eines Symposions nach, das am 16. November 2018 in der Draiflessen Collection in Mettingen vor circa 120 Zuhörern stattgefunden hat und dessen Ergebnisse nun in diesem Sammelband veröffentlicht werden

Herausgeber*in
Draiflessen Collection

Autor*innen
Kai Bosecker, Martin Rudolf Brenninkmeijer, Josef Bröker, Andreas Eiynck, Peter Ilisch, Roland Linde, Sebastian Kreyenschulte, Ann Marynissen, Sebastian Schröder, Christof Spannhoff

Mettingen 2019, 168 Seiten, Hardcover

ISBN 978-3-942359-47-4 (D) AUSVERKAUFT!
ISBN 978-3-942359-48-1 (GB)
ISBN 978-3-942359-49-8 (NL)