STUDIENSAAL | 15.10.2023 – 28.04.2024

STORYTELLING
Die erzählerische Kraft der Druckgrafik

Das Aufkommen der Druckgrafik im 15. Jahrhundert revolutionierte die Verbreitung von Bildern. Während früher beispielsweise Altarbilder und Gemälde nur einem ausgewählten Publikum zugänglich waren, konnten durch die neuen Medien Holzschnitt und Kupferstich Bilder plötzlich relativ schnell, günstig und in hohen Auflagen produziert werden.

Die Ausstellung im Studiensaal zeigt, wie die Druckgrafik mit ihrer besonderen Erzählform dazu beitrug, Bilder und die in ihnen enthaltenen Geschichten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dabei widmeten sich die Motive und Darstellungen zunehmend profanen Themen, obwohl die Künstler und die Kunst dieser Zeit noch stark religiös geprägt waren. Welchem Zweck dienten diese weltlichen Bilder, welcher Zeitgeist spiegelt sich darin und wie gelang es den Künstlern, dem zeitgenössischen Betrachter auf wenigen Quadratzentimetern Papier nicht nur ein Bild, sondern gleichzeitig eine Botschaft zu vermitteln? Während jedoch die damaligen Betrachter*innen sehr wohl alle Andeutungen in der Bildsprache verstanden, fehlt dieses wissende Sehen heute oft. 

Daher lädt STORYTELLING die Besucher*innen dazu ein, Antworten auf diese Fragen (wieder-)zuentdecken. 
STORYTELLING | © Draiflessen Collection

Begleitprogramm

April

Donnerstag
18.04.2024

08:00 – 18:00 | Exkursion

Exkursion nach Bad Bentheim und zur Druckvereinigung Bentlage

im Rahmen der Ausstellung STORYTELLING

Die Teilnehmenden sind eingeladen, zunächst mit dem Kurator Guido Scholten ab 8 Uhr an einer Einführung durch die aktuelle Ausstellung STORYTELLING in unserem Studiensaal Liberna teilzunehmen. Danach geht es gemeinsam mit dem Bus zunächst zur Burg Bentheim.