STUDIENSAAL | 15.05.2024 – 20.10.2024

MO(NU)MENTE
Über die Kurzlebigkeit von Festarchitektur

In der europäischen Kultur der Frühen Neuzeit wurden Feste nicht nur gefeiert, sondern regelrecht inszeniert. Von sakral bis profan, höfisch bis städtisch – je nach Anlass gestaltete jede Epoche ihre eigenen öffentlichen Feste. Ein unverzichtbarer Bestandteil dieser prunkvoll inszenierten Krönungen, Jubiläen, Siegesfeiern, Staatsbesuche, der Hochzeiten oder Geburtstage waren die ephemeren, also temporären, Festarchitekturen. Eigens für die jeweilige Gelegenheit entworfen und gebaut, verwandelten die Schaugerüste und Tribünen den vertrauten öffentlichen Raum, versetzten das Publikum in Staunen und ließen es ihren Alltag vergessen.

Die Kabinettausstellung im Studiensaal wirft einen Blick auf diese kurzlebigen, den städtischen Raum schmückenden Elemente. Die beeindruckenden Bauwerke, gestaltet von renommierten Künstlern wie Peter Paul Rubens oder Romeyn de Hooghe, zeugen von dem Verlangen, besondere Momente hochleben zu lassen und gleichzeitig politische Macht zu demonstrieren. Die Ausstellung präsentiert eine pointierte Auswahl aus den in der Liberna Collection erhaltenen Festivalbücher, wobei jedes dieser Werke die Geschichte des jeweiligen festlichen Moments und der eigens dafür entworfenen Architektur erzählt.

Genau wie der Moment des Feierns selbst, war auch die Festarchitektur nur von kurzer Dauer. Seit dem 15. Jahrhundert wurden die nicht für die Ewigkeit gefertigten Monumente daher in Festbeschreibungen in Wort und Bild festgehalten, um die einzigartige Atmosphäre dieser Ereignisse für die Nachwelt zu bewahren. Die meist reich illustrierten Dokumentationen sind so vielfältig wie die Feste selbst. Dank der Bücher lässt die Kabinettausstellung mittels AR-Brille und einer interaktiven Medieninstallation die Monumente wieder aufleben.

So entsteht die einzigartige Gelegenheit, die Architekturen der Frühen Neuzeit nicht nur durch die Linse der ausgestellten Festivalbücher wieder aufleben zu lassen, sondern auch virtuell. AR- und Beamer-Technik erlauben einen faszinierenden Einblick in die Monumentalität der Festkultur.

Künstler:
Albrecht Altdorfer / Leonhard Beck / Govert Bidloo / Johann Bringer / Hans Burgkmair d. Ä. / Jan Cossiers / Albrecht Dürer / Jean Gaspard Gevaerts / Diederich Graminaeus / Romeyn de Hooghe / Wolf Huber / Jacob Jordaens / Arnoud Leers / Lucas van Leyden / Caspar Merian / Joannes Meursius / Hans van Mildert / Willibald Pirckheimer / Peter Paul Rubens / Hans Schäufelein / Matthias André Schmidt / Cornelis Schut / Hans Springinklee / Marx Treitzsaurwein / Theodoor van Thulden
Temporäre Festdekoration, aus: Jean Gaspard Gevaerts, Pompa introitus [...], Antwerpen: Joannes Meursius (für Theodor van Thulden), 1641 | © Draiflessen Collection

Begleitprogramm

August

Donnerstag
08.08.2024

11:00 – 13:00 | Museumsspaß

Geburtstagsgirlanden, Festdekoration: Upcycling! *** ausgebucht

in der Ausstellung MO(NU)MENTE

Wir gestalten unsere eignen Girlanden, Papierblumen und was auch immer uns dazu einfällt.

Donnerstag
15.08.2024

11:00 – 13:00 | Museumsspaß

Geburtstagsgirlanden, Festdekoration: Upcycling! *** ausgebucht

in der Ausstellung MO(NU)MENTE

Wir gestalten unsere eignen Girlanden, Papierblumen und was auch immer uns dazu einfällt.

Oktober

Mittwoch
16.10.2024

11:00 – 13:00 | Museumsspaß

Kinderführung und Druckworkshop Kitchenprint

in der Ausstellung MO(NU)MENTE

Eine spannende Führung in der Ausstellung MO(NU)MENTE im Studiensaal erwartet dich! Anschließend probieren wir moderne Drucktechniken.