Kabinettausstellung | 15.11.2018 – 17.02.2019

REISE.BILDER

Previous Next
Auf Facebook teilen Tweet

1551 reist Nicolas de Nicolay (1517–1583) auf Geheiß des französischen Königs Heinrich II. ins Osmanische Reich, um dort die Sitten und Gebräuche zu studieren und das Wissen mitzubringen. De Nicolays Bericht erscheint erstmals 1567. Der Text mit 61 typisierenden Illustrationen von Trachten aus dem Osmanischen Reich wird in vier Sprachen übersetzt und in hohen Auflagen gedruckt.

Die Kabinettausstellung setzt diesen „Bestseller“ in einen Dialog mit ausgewählten Büchern und osmanischen Textilien der Frühen Neuzeit und zeigt so die große Bedeutung dieses Reiseberichts für die europäische Vorstellung von den im Osmanischen Reich lebenden Menschen.

Zur Ausstellung erscheint eine dreisprachige Publikation (deutsch, niederländisch, englisch).


HINWEIS: Besuch der Kabinettausstellungen immer nach Anmeldung, da der Studiensaal nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern erlaubt.

Erscheinungsbild reise.bilder
Nicolas de Nicolay, Les navigations et voyages, faicts en la Turquie (Ausschnitt), Antwerpen: Willem Silvius, 1576 | © Draiflessen Collection (Liberna), Mettingen