Sonderausstellung | 13.10.2019 – 26.01.2020

Liebe Teil 2 der Ausstellungstrilogie „Glaube, Liebe, Hoffnung“

Previous Next

Die Liebe ist allgegenwärtig: Nicht nur in Romanen, Filmen oder Liedern steht sie als starkes Gefühl, emotionale Kraft oder unerreichbares Ideal im Mittelpunkt, sondern sie ist immer auch Teil gesellschaftlicher Diskurse. Wie lieben wir? Wen lieben wir? Und warum? Und was passiert, wenn die Liebe einmal aufhört?

Die Ausstellung 
folgt dem ersten Teil —  „Glaube" — der Trilogie „Glaube, Liebe, Hoffnung“ und nähert sich dem Begriff Liebe. Sie beschreibt Liebe nicht als kurzlebigen Affekt oder leidenschaftliches Gefühl, sondern als eine Form (besonderer) sozialer Beziehungen und Bindungen, als Qualitätsmerkmal zwischenmenschlicher Verhältnisse. 


Die Ausstellung präsentiert ausgewählte Kunstwerke der Moderne und Gegenwart, die über Möglichkeiten, Grenzen und Widersprüche des Verbundenseins reflektieren. Ausgehend von ihren individuellen Erlebnissen der Liebe sowie Beobachtungen ihrer eigenen Umwelt zeigen unter anderem Stephan Balkenhol, Marc Chagall oder Maria Lassnig ihr Ringen um Harmonie, ihre Sehnsucht nach Schutz, aber auch Erfahrungen von Enge und Schmerz. 

Mit Gemälden, Fotografien, Skulpturen, einer Installation und einer Videoarbeit präsentiert die Ausstellung künstlerische Positionen, die das Thema Liebe aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Wie lässt sich dieses menschliche Phänomen darstellen? Und welchen Stellenwert nimmt es in unseren Leben ein? So zeigt sich die Liebe als beschützende Geste der Mutter gegenüber ihrem Kind, als eine zwanghafte, gar kosmische Verbindung zwischen Mann und Frau, als deren kulturelle Absurdität oder auch als abstrakte Kraft. Manchmal realitätsnah und plakativ, manchmal gegenstandlos zeigt die Schau so die Facetten menschlicher Beziehungen auf.

Künstlerinnen und Künstler
Stephan Balkenhol, Carl Buchheister, Michael Buthe, Marc Chagall, Maria Lassnig, Wolfgang Mattheuer, Gabriel Cornelius Ritter von Max, Duane Michals, Tracey Moffatt, Anna Oppermann, Philippe Vandenberg

Zur Ausstellung erscheint ein dreisprachiger Katalog (deutsch, englisch, niederländisch).


 


 

Stephan balkenhol kugelmenschen mann und frau 2012 courtesy stephan balkenhol and senda gallery klein
Stephan Balkenhol, Kugelmenschen (Frau und Mann), 2012 | © Courtesy Stephan Balkenhol and SENDA Gallery, VG Bild-Kunst 2019

Zeitgleich

Führung
15.12.2019 | 14:00 – 15:00
Liebe
Führung
15.12.2019 | 15:00 – 16:00
Liebe
Führung
18.12.2019 | 15:00 – 16:00

Kunst am Nachmittag

ART BASED LEARNING
Liebe
Führung
22.12.2019 | 13:30 – 14:30

Öffentliche Führung

Vom Wesen der Landschaft
Erscheinungsbild plakat vom wesen der landschaft
Führung
22.12.2019 | 15:00 – 16:00
Liebe
Führung
26.12.2019 | 14:00 – 15:00
Liebe
Führung
26.12.2019 | 15:00 – 16:00
Liebe
Führung
02.01.2020 | 19:00 – 20:00

Kurator*innengespräch

... in der Ausstellung Liebe
Liebe
Führung
02.01.2020 | 17:30 – 18:30

Kurator*innengespräch

... in der Ausstellug Vom Wesen der Landschaft
Erscheinungsbild plakat vom wesen der landschaft
Führung
05.01.2020 | 13:30 – 14:30

Öffentliche Führung

... durch der Ausstellung Vom Wesen der Landschaft
Erscheinungsbild plakat vom wesen der landschaft
Führung
05.01.2020 | 15:00 – 16:00

Öffentliche Führung

... durch die Ausstellung Liebe
Liebe
Führung
12.01.2020 | 13:30 – 14:30

Öffentliche Führung

... durch die Ausstellung Vom Wesen der Landschaft
Erscheinungsbild plakat vom wesen der landschaft
Führung
12.01.2020 | 15:00 – 16:00

Öffentliche Führung

... durch die Ausstellung Liebe
Liebe
Führung
16.01.2020 | 17:00 – 18:30
Mit verbundenen augen
Mitmachprogramm
17.01.2020 | 19:00
Flyer tangoabend  website
Führung
19.01.2020 | 13:30 – 14:30

Öffentliche Führung

... in der Ausstellung Vom Wesen der Landschaft
Erscheinungsbild plakat vom wesen der landschaft
Führung
19.01.2020 | 15:00 – 16:00

Öffentliche Führung

... durch die Ausstellung Liebe
Liebe
Führung
26.01.2020 | 14:00 – 15:00

Öffentliche Führung

... durch die Ausstellung Liebe
Liebe
Führung
26.01.2020 | 15:00 – 16:00

Öffentliche Familienführung

... durch die Ausstellung Liebe
Liebe