MAIN SPACE | 22.03.2020 – 21.06.2020

HOFFNUNG
Teil 3 der Ausstellungstrilogie GLAUBE, LIEBE, HOFFNUNG

Auf Facebook teilen Tweet
Menschen machen sich Hoffnungen, halten an diesen fest, können die Hoffnung verlieren, neue Hoffnung schöpfen oder hoffnungslos verzweifeln. Was aber bedeutet Hoffnung? 

Die Draiflessen Collection widmet sich im letzten Teil ihrer Ausstellungstrilogie GLAUBE, LIEBE, HOFFNUNG dem Konzept Hoffnung als einem Prinzip der Offenheit gegenüber faktisch (noch) nicht verfügbaren Möglichkeiten. Künstlerische Positionen aus dem 20. und 21. Jahrhundert, darunter Arbeiten von Michael Buthe, Duane Michals und Fritz Winter, machen Mehrdeutigkeiten und mögliche Widersprüche deutlich: Ist Hoffnung das Vertrauen, dass „alles gut geht“ oder eher blinder Irrglaube? Ist sie stärkender Antrieb oder lähmt sie nicht sogar? 

Die ausgestellten Werke zeigen, dass sich im Prozess des Hoffens die Grenzen von Wissen, Erfahrung und Bewusstsein verschieben, dass sie überschritten oder komplett aufgelöst werden können. Über das Medium Kunst wird die Hoffnung so zu einem Gegenstand der Betrachtung, Selbstbefragung und Diskussion.



Künstler*innen
Joseph Beuys, Lee Bul, Michael Buthe, Sofia Hultén, Wolfgang Mattheuer, Duane Michals, Anna Oppermann, Antoni Tàpies, Philippe Vandenberg, Fritz Winter

Zur Ausstellung erscheint ein dreisprachiger Katalog (deutsch, englisch, niederländisch).


7 TAGE HOFFNUNG

Alle Videos dieser Woche finden Sie auf unserem Instagram-Account unter IGTV und  auf unserem Facebook-Account.
Hoffnung | © Draiflessen Collection, Studio Carmen Strzelecki

Galerie

Soundtrack

Die Musik, die die Ausstellungstrilogie GLAUBE, LIEBE, HOFFNUNG begleitet, finden Sie hier als Playlist bei Spotify! 




Musikauswahl
Thomas Gilbert
Raoul Mörchen


© 2019 Draiflessen Collection, Mettingen


Playlist HOFFNUNG | © Draiflessen Collection

Kuratorinnengespräch

GLAUBE